AMARONE „RISERVA“ 684 – Aromi Terziari

AMARONE „RISERVA“ 684

Valpolicella, San Briccio

Der Geschmack des basaltischen Bodens, welchem die Trauben des hervorragenden Basalticos entstammen, ist dank der mehrjährigen Flaschenreifung im Wein abgebildet. Seine Farbe präsentiert sich in einem tiefroten Granatrot. In der Nase treten erste Tertiäraromen von Leder, getrockneten Früchten, Kaffee und dunkle Schokolade in Erscheinung.

Der Geschmack ist fruchtig und voll mit einem wärmenden Körper. Der lang anhaltende Abgang wird von getrockneten roten Früchten begleitet.

0.75l
Jahr

2007

Hersteller

Ernesto Ruffo

Sorten

Corvina, Corvinone, Rondinella, Molinara und andere Autochthone Rebsorten

Land

Italien

Region

Valpolicella, San Briccio

Lese

Abhängig vom Niederschlags- und Temperaturbild des vorangehenden Frühlings und Sommers, werden die Trauben zwischen Ende September und Anfang Oktober von Hand gelesen und auf kleinste Fehler untersucht. Bis Dezember werden die Trauben zur Trocknung in kleinen Kisten gelagert.

Vinifikation

Die gepressten Trauben werden in temperaturregulierten Edelstahltanks während einer Zeitspanne von 10 Tagen vergoren. Nach der Gärung wird die Maische für wenige Monate in Stahltanks zum Absetzten ruhen gelassen und anschliessend während weiteren 48 bis 80 Monaten in neuen Eichenfässern ausgebaut.
Nach dieser Zeit der Alterung und Reifung wird der Wein abgefüllt. Bevor er in den Verkauf gelangt, durchläuft der Basaltico erneut eine Reifung von 24 Monaten in der Flasche.

Begleiter

Der Wein passt hervorragend zu Eintopf-, Wild- und Polentagerichten. Er lässt sich aber auch wunderbar ohne Begleitung als Meditationswein geniessen.

Ausschank

16 – 18°C

Reife

2027+